Sexualisierte Gewalt(-Fantasien)

INFORMATIONEN FÜR BETROFFENE JUGENDLICHE

Wenn du auf unserer Seite gelandet bist, hast Du sicher einige Fragen und Unsicherheiten.

 

 

Die am häufigsten gestellten Fragen von Jugendlichen an uns beantworten wir hier. Damit Du vor deiner Kontaktaufnahme aber schon ein Bild vom Projekt bekommst, wollen wir Dir zuerst allgemein erklären, wie unser Team eingestellt ist, wie die Therapie ablaufen würde und wie wir Dir helfen wollen.


Wir wollen helfen, nicht verurteilen.

 

 

 

Sexuelle Präferenz ist Schicksal und keine Wahl! Wir wissen, dass Du Dir nicht ausgesucht hast durch sexualisierte Gewalt erregt zu werden. Unser Team verurteilt Deine Gefühle und Phantasien nicht, wir arbeiten wertfrei und verständnisvoll.


Niemand ist verantwortlich für die eigenen Gefühle, sehr wohl aber für das eigene Verhalten.

 

Dein Verhalten wird also ein wichtiger Bestandteil der Therapie. Unsere Therapie soll dir dabei helfen zu lernen dein Verhalten zu kontrollieren. 


Dein Verhalten ist (noch) kein Problem geworden und Du bist Dir nur unsicher über deine Gefühle?

Auch dann bist Du bei uns willkommen. Wir helfen Dir dabei, Deine Gefühle zu verstehen und herauszufinden, ob Du eine sexuelle Präferenz für Gewalt hast.


Unsere Therapie ist professionell, anonym, kostenlos und unter Schweigepflicht.

Alles, was Du uns erzählst bleibt, unter uns. Wir wollen, dass Du Dich sicher fühlst, damit wir gut zusammenarbeiten können.

 



Wie genau läuft die Therapie denn nun ab?

Vor der Therapie

Du hast Gefühle, die Dich verwirren, weil sie anders sind als bei Deinen Freund*innen oder Klassenkamerad*innen? Manche Bilder und Situationen von sexueller Gewalt gehen Dir nicht aus dem Kopf? Du fühlst Dich von Gewaltdarstellungen angezogen?
Vielleicht bist Du verunsichert und weißt nicht, mit wem Du darüber reden sollst. Oder du hast Angst, mit Freund*innen, Familie oder Klassenkamerad*innen darüber zu reden, weil Du befürchtest, dass Du nicht "normal" bist. Dann kannst Du dich bei uns melden! Wir reden mit Dir und schauen gemeinsam, wie wir Dir helfen können. Dabei musst Du absolut keine Angst haben, dass Dich jemand auslacht oder verurteilt. Wir behalten alles für uns, was Du uns erzählst und freuen uns, dass Du Dich an uns wendest und wir Dir helfen können.

 

Kontaktaufnahme

Wir wissen, dass es viel Mut kostet, uns zu kontaktieren und uns von Deinen Gefühlen zu erzählen. Deswegen wollen wir es Dir möglichst einfach machen. Du kannst uns einfach eine Email schicken oder die Messenger-Funktion hier rechts unten auf der Seite nutzen. Wir schreiben Dir dann so schnell es geht zurück. Natürlich kannst Du uns auch anrufen. Per Mail machen wir dann einen Termin für ein Erstgespräch mit Dir aus. Ein Erstgespräch kann am Telefon aber auch persönlich stattfinden, das darfst Du Dir aussuchen. Nach unserem Erstgespräch laden wir Dich zu uns in die Medizinische Hochschule ein und wir können uns kennenlernen.

 

Während der Therapie

Nachdem Du uns kennengelernt hast, startet die Therapie. Während der Therapie werden wir uns viel miteinander unterhalten. Du kannst mit uns alles besprechen, was Dich in Deinem Leben beschäftigt. Wir hören aufmerksam zu und versuchen mit Dir zusammen herauszufinden, was Dich aufwühlt oder durcheinander bringt. Gemeinsam suchen wir nach möglichen Ursachen für Probleme und erarbeiten mit Dir zusammen neue Strategien, wie Du mit verwirrenden Gefühlen und Konflikten verantwortungsvoll umgehen kannst. Dabei steht Dir unser ganzes Team zur Verfügung. 

 

Nach der Therapie

Die Therapie ist beendet, wenn Du das Gefühl hast, dass Du unsere Hilfe nicht mehr brauchst und alleine im Alltag zurechtkommst. Während der Therapie hast Du bei uns gelernt, verantwortungsvoll mit Deinen Gefühlen umzugehen und Dich danach zu verhalten. Trotzdem kannst Du Dich auch nach der Therapie immer bei uns melden. Wir unterstützen dich weiterhin, wenn Du Zweifel hast oder sagen Dir ehrlich, wenn wir uns Sorgen machen. Und auch nach der Therapie sagen wir niemandem, was Du uns erzählst oder erzählt hast. Alles bleibt unter uns!